Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

Schwache Vorstellung der E3 / Erneut starke Vorstellung der E2

Details

Eine äußerst schwache Vorstellung bot die E3 gegen den TSV Reichenbach. Das Spiel spiegelte die Trainingseinstellung mancher Akteure in der laufenden Woche wieder und wurde zu Recht mit 0:3 verloren.

Dabei begannen die ersten Minuten doch recht hoffnungsvoll. Alper Cetinkaya zeigte über rechts einige schöne Aktionen, welche an ihrem Ende jedoch wieder wirkungslos verpufften. So kam Reichenbach dann besser ins Spiel und erzielte kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit den 1:0 Führungstreffer. Wer nun gedacht hatte der Rückstand sei so etwas wie ein Weckruf, sah sich aufs bitterste getäuscht. Man verstrickte sich in Einzelaktionen, spielte leidenschaftslos, fast ängstlich und ließ eigentlich all die Tugenden vermissen, die ein Fussballspiel ausmachen. Zu Loben war an diesem Tage keiner der Spieler, leicht herauszuheben wäre allenfalls Sam Bobschek, welcher zumindest den Wille  zeigte und seine Sache insgesamt gut machte.

 

Wesentlich besser machte es da die E2. Die Mannschaft knüpfte nahtlos an die gute Vorstellung des ersten Spieltages an und fertigte die chancenlose Mannschaft von Blankenloch mit 9:0 ab. So dauerte es bis zur 7ten Minute als der quirlige Nick Huditz  einen Freistoß direkt auf Blankenlocher Tor zog. Der sonst gute Schlussmann ließ den Ball nach vorne Abprallen und der aufgeweckte Leon Ilic stand goldrichtig und erzielte die 1:0 Führung. In der 12ten Minute lief Robin Herhelmann durchs gesamte Mittelfeld und bedienste den besser postierten Leon mustergültig, welcher zum 2:0 erhöhte. Das 3:0 war fast eine Kopie des 1:0. Den direkt getretenen Freistoß von Nick konnte der Keeper auf Grund der Flughöhe des Balles nur noch nach vorne abklatschen wo Valentin Marotta zum 3:0 abstaubte. Mit einer Glanzparade entschärfte Marvin Gessler in der 24ten Minute den ersten und auch einzigsten gefährlichen Angriff von Blankenloch so dass es mit 3:0 in die Halbzeit ging. In Durchgang 2 zeigte sich das gleiche Bild. Silas Keck setzte sich im Zweikampf in gewohnter Manier durch und passte zum besser postierten Nick Huditz welcher mit einem trockenen Schuss auf 4:0 erhöhte. Nach schönem Pass von Valentin auf Leon bediente dieser mustergültig den mitgelaufenen Lukas, welcher nur noch zum 5:0 einschieben brauchte. Nach einem missglückten Torwartabwurf schaltet Lukas Remmler am schnellsten, passte uneigennützig zu Leon Ilic welcher zum 6:0 erhöhte. Ein Pass von Robin in die Tiefe des Raumes nutzte Lukas und netzte zum 7:0 ein.  Mit seinem 4ten Tor an diesem Tage erzielte Leon dann das 8:0. Den Schlusspunkt unter die unterhaltsame Partie, in der das Miteinander und das Uneigennützige herausragend praktiziert wurden, setzte Nick Huditz mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte. 

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten