Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

Alle drei E-Junioren noch ohne Punktverlust

Details

Bei den E-Junioren  gewannen alle drei Teams ihre Spiele deutlich und sind in dieser Runde bislang alle ohne jeglichen Punktverlust. Die E1 bezwang den SV Hohenwettersbach 1 völlig ungefährdet mit einem 13:0-Sieg.

Nachfolgend die Berichte der beiden anderen E-Junioren-Teams:

 

E2 weiter siegreich

FV Malsch     :     SV Hohenwettersbach    16 : 0

 

Auch die Jungs vom SV Hohenwettersbach konnten unsere Mannschaft nicht aufhalten. Obwohl sie mit Mann und Maus verteidigten und 10 Minuten lang ihr Tor sauber halten konnten, dann aber wurden die Aktionen der Malscher immer präziser, das Tempo erhöht und die Tore fielen in schöner Regelmäßigkeit. Nach 25 Minuten stand es 6:0 und in der zweiten Halbzeit wurde noch eine Schippe draufgelegt bis es am Ende 16:0 hieß. Auch einige sehr schöne Kopfballtore waren dabei, recht ungewöhnlich für Jungs des Jahrgangs 2002. Am kommenden Samstag geht es an den Wasen nach Völkersbach wo die Spielgemeinschaft aus SV Völkersbach und dem SV Burbach wartet. Nach den bisher gezeigten Leistungen darf man als Tabellenführer voller Optimismus „den Berg hochfahren“.

 

Für den FV spielten: Till Balzer ( Tor ), Timo Kustos ( 2 Tore ), Niklas Nussbaum, Tim Powalka, Lennart Kühn ( 2 Tore ), Loris Sammüller ( 2 Tore ), Moriz Weißer ( 2 Tore ), Luca Gräfinger ( 4 Tore ), Sebastian Taller ( 4 Tore )

 

 

E3: Vierter Sieg in Folge    

Die E-3 feierte am Oktoberfestsamstag ihren 4ten Sieg in Folge. Gegen den FV Fortuna Kirchfeld setzten sich die Jungs auch in dieser Höhe verdient mit 8:2 Toren durch. Nach einer kurzen Schrecksekunde in der ersten Minute setzte sich die Mannschaft mehr und mehr durch und erspielte sich bei ihrer besten Saisonleistung zahlreiche Chancen welche, zumindest in der Anfangsphase teilweise kläglich, teilweise auch mit etwas Pech nicht genutzt werden konnten. Erfreulich war die taktische Leistung von Joschua Bertsch, welcher die Offensivbemühungen von Valentin Störr wie abgesprochen nach hinten absicherte und so wichtige Räume sicherte. In der 7ten Minute war der Bann gebrochen als Andrija Störr eine schöne Kombination über Marcel Gassenmaier und Leon Ilic zum 1:0 abschloss. Leider war man in der Folgezeit zu eigensinnig um das Resultat noch weiter auszubauen. Ein Fehler im Mittelfeld hatte zur Folge, dass Kirchfeld das Ergebnis egalisieren konnte. Anstatt 3:0 oder 4:0 stand es plötzlich 1:1. Doch die Mannschaft kämpfte und spielte weiter und wurde in der 17ten Minute durch einen harten Schuss von Leon mit dem 2:1 belohnt. Auch das 3:1 in der 19ten Minute und das 4:1 in der 22ten erzielte Leon und belohnte seine gute Leistung mit einem lupenreinen Hattrick. Den Schlusspunkt unter die 1 Halbzeit setzte erneut Andrija mit dem 5:1.

Nach wenigen Minuten in der zweiten Halbzeit setzte sich Marcel Gassenmaier auf der rechten Seite schön durch. Seinen Pass auf Andrija verlängerte dieser direkt zu Alper Cetinkaya der mit einem trockenen Schuss auf 6:1. erhöhte. Alper bedankte sich auf seine Art und servierte kurze Zeit später Andrija mustergültig den Ball welcher zum 7:1 vollstreckte. Überhaupt zeigten sich die Jungs deutlich spielverbessert. Erdem Cinar und Christopher Dehm auf links spielten aufmerksam und ließen wenig Chancen des Gegners zu, Die rechte Seite wurde durch Valentin Störr und Jona Gerbert geschlossen, so dass die wenigen Torchancen der Kirchfelder über die Mitte zustande kamen. Die wurden jedoch allesamt Beute unseres aufmerksamen Torhüters Sam Bobschek. Ein einziges Mal war dann auch Sam geschlagen, als ein schöner Schuss der Kirchfelder unhaltbar in die Maschen zischte. Dies war jedoch nur noch Ergebniskosmetik und Andrija stellte mit seinem 4ten Tor an diesem Tage den Endstand von 8:2 sicher.

             

Es spielten: Sam Bobschek, Alper Cetinkaya, Andrija Störr, Valentin Störr, Marcel Gassenmaier, Christopher Dehm, Erdem Cinar, Joschua Bertsch. Jona Gerbert, Leon Ilic

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten