Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

E1/E2 Spieltage 1-3

Details

FV Malsch 1 - SG Mutschelbach / Auerbach   13:0
Spfr. Forchheim 1 - FV Malsch 1   2:12
Ettlinger SV 1 - FV Malsch 1   1:9
FV Malsch 2 - SG Mutschelbach / Auerbach 2   14:0
Spfr. Forchheim 2 - FV Malsch 2   6:5
Ettlinger SV 2 - FV Malsch 2   8:5

Die neue Saison beginnt für die Junioren des FV Malsch mit einem Programm, das manche Profis schwer stöhnen lässt, 4 Spiele in 12 Tagen je Team. Bei den Junioren stöhnen allerdings nur die Eltern („Gibt es noch eine Welt ausserhalb des Fussballs?“), für die Jungs geht der Spaß bei solch einem Programm erst los. Die E1 Junioren begannen mit dem Spiel gegen einen überforderten Gast aus Mutschelbach. Bereits nach 20 Sekunden fiel das 1:0 und so ging das bis zur Halbzeitpause munter weiter, Zwischenstand 9:0. Dann wurde die Mannschaft kräftig umgestellt und das Spiel doch recht holprig bis sich alle mit ihren neuen Positionen zurechtfanden, letztendlich ein sicherer Sieg. Im zweiten Spiel gegen die Spfr. Forchheim war der Gegner deutlich stärker, doch unsere Jungs erwischten einen Klassetag und erspielten sich über die gesamte Spielzeit Chance um Chance und gewannen hochverdient, nur die Chancenverwertung hätte besser sein können. Spielerisch blieben an diesem Tag nicht viele Wünsche offen. Dies passierte dann im dritten Spiel gegen den Ettlinger SV. In den ersten 7 Minuten wurde guter Fussball geboten, Chancen en masse herausgespielt und dann ausgelassen bis endlich das erlösende 1:0 fiel. Direkt im Gegenzug konnte der ESV ausgleichen und jetzt ging es los: Motzerei auf dem Spielfeld, großer Lärmpegel und etliche Hinweise auch von draussen, unentschieden nach 10 Minuten, geht ja gar nicht. Hier müssen wir alle wohl noch ein bisschen lernen, aber das wird schon. Und das Spiel konnte letztendlich ja ungefährdet gewonnen werden, auch wenn die spielerische Klasse heute verborgen blieb.

Die E2 Junioren begannen ihre Saison gegen die SG aus Mutschelbach und Auerbach und hatten das Spiel über die gesamte Spielzeit problemlos im Griff. Das war sicherlich nicht der stärkste Gegner in der Staffel, aber 14 Tore müssen erst mal geschossen werden und teilweise wurden diese richtig klasse herausgespielt. Im zweiten Spiel traf man auf einen sehr guten Gegner aus Forchheim und musste sich knapp, aber nicht unverdient mit 5:6 geschlagen geben. Spielerisch konnte man mithalten, aber das deutlich höhere Spieltempo der Forchheimer Jungs machte uns schwer zu schaffen (O-Ton eines unserer Spieler: „Das ist ja unfair, daß die 4 so schnelle Spieler eingesetzt haben“). Jungs, da hilft nur trainieren, um genauso schnell zu werden. Am dritten Spieltag ging es dann gegen den Ettlinger SV, bekanntermaßen ein Klasseteam des jüngeren Jahrgangs. Wir verstärkten uns mit Ben und Nick von der E3, und es entwickelte sich ein äußerst seltsames Spiel. Halbzeitstand 6:0 für Ettlingen (!!!), von unseren Jungs überhaupt nichts zu sehen. Direkt nach der Pause ging es bis zum 8:0 weiter und jetzt geschah ein Wunder. Unsere Jungs begannen, Fussball zu spielen und erzielten ein Tor. Was die Psyche bereits bei den jungen Spielern ausmacht, konnte man in diesem Spiel erkennen. Unsere Jungs waren jetzt wie aufgedreht und vom Gegner sah man gar nichts mehr. Bis zum 8:5 konnten wir aufholen, aber leider war das Spiel 10 Minuten zu früh fertig, sonst hätte es vielleicht noch gereicht. Dass unsere Jungs zwei so unterschiedliche Gesichter haben, war uns bisher verborgen geblieben, auf jeden Fall wünschen wir uns für die kommenden Spiele das zweite Gesicht.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten