Hier klicken!


E-Junioren (U11/U10)

E-Junioren 1+2

Details

Neudorf Vorrunde
ESV 1. Platz
Langensteinbach Vorrunde

Vor den Schneebergen fliehend spielten wir in den letzten drei Wochen noch drei Hallenturniere, bevor es dann hoffentlich bald wieder ins Freie geht.

Wie oben zu sehen ist, mussten wir uns bei zwei Turnieren völlig verdient bereits in der Vorrunde verabschieden. Bei beiden Turnieren waren die gezeigten Leistungen eher überschaubar, daher gehen wir hier lieber nicht weiter darauf ein. Eine kleine Entschuldigung für die Jungs mag sein, daß wir bei Hallenturnieren jede Woche mit komplett umgekrempelten Mannschaften spielen, damit jeder Spieler seine Einsatzzeiten bekommt. Für mangelhaftes Zweikampfverhalten ist dies allerdings keine Erklärung und mit ein bisschen mehr Einsatz wäre bei beiden Turnieren zumindest das Halbfinale drin gewesen.

Eine ganz tolle Leistung zeigten die Jungs dafür in Bruchhausen beim sehr stark besetzten Turnier des ESV. Bereits in der Vorrunde hatten wir mit der SG Siemens, dem SVK Beiertheim und dem SV Langensteinbach drei richtig dicke Kaliber in unserer Gruppe. Im ersten Spiel gegen Beiertheim hatten wir den Gegner gut im Griff, allerdings gelang uns nur ein Tor, sodaß die Begegnung bis zum Ende spannend blieb, ehe der Sieg feststand. Im zweiten Spiel gegen Siemens ging die SG schnell mit 1:0 in Führung und wir mussten einem Rückstand hinterherlaufen. Was die Jungs dann in den folgenden 8 Minuten ablieferten, war wirklich Extraklasse. Hoher Einsatz, extrem hohes Tempo und zwei wunderschön herausgespielte Tore wurden mit dem verdienten 2:1 Sieg belohnt. Jetzt ging es gegen unseren Dauerrivalen Langensteinbach um den Einzug ins Finale. Wir mussten gewinnen, dem SVL hätte ein Unentschieden gereicht. Vielleicht war gerade diese Konstellation für uns von Vorteil, denn von Anfang an setzten wir den Gegner unter Dauerdruck und erspielten uns Chance um Chance bis zum erlösenden 1:0. Der SVL kam noch zu einer guten Ausgleichschance, aber ansonsten spielten wir den Sieg sicher nach Hause. Da die Gruppeneinteilung von vornherein nach Stärke sortiert wurde, war das Finale gegen Hohenwettersbach bereits vor Anpfiff in unseren Köpfen entschieden. Wir erspielten uns auch gleich drei grosse Chancen, versiebten diese und konnten uns dann durchaus auch mit etwas Glück ins Neunmeterschiessen retten. Dort hatte Sören seinen großen Auftritt und hielt alle (!) Neunmeter, wir verwandelten mit einer Ausnahme sehr sicher und konnten dann die hochverdienten Siegerpokale in Empfang nehmen. Das abschließende Siegertänzchen, kräftig unterstützt durch rhythmisch klatschende Eltern, rundete einen tollen Sonntagnachmittag ab.

Nach Abschluss der Hallensaison stehen 2 Turniersiege, 2 zweite Plätze und zweimal das Aus nach der Vorrunde. In der Staffelrunde haben wir den zweiten und vierten Platz in unserer jeweiligen Staffel erreicht. Insgesamt ist die Bilanz sehr zufriedenstellend, trotzdem wird es jetzt höchste Zeit, daß es wieder raus geht.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten