Hier klicken!


D-Junioren (U13/U12)

D 2- Junioren: Im Wildpark nichts zu holen

Details

Dass die Trauben im Wildpark hoch hängen, das wusste man von Anfang an. Die KSC- Jungs trainieren 7 Stunden in der Woche, also jeweils drei Tage und in der Woche vor unserem Spiel wurde jeden Tag trainiert. Dazu die Bedingungen eines Jugendleistungszentrums- da kann man einfach nicht mithalten.

In Sichtweite des imposanten Wildparkstadions, auf dem ungewohnten Kunstrasen- da war so manchem ein wenig Bammel anzumerken. Man hoffte die ersten Minuten ohne Gegentor zu überstehen um den Druck auf den Favoriten steigen zu lassen. Voller Kampfgeist warf sich unser Team den Angriffen der Karlsruher entgegen aber nach ca. 5 Minuten fiel der erste Gegentreffer. Karlsruhe beflügelt, Malsch ein wenig geschockt- das zweite und dritte Gegentor fielen postwendend. Es gelang unserer D 2 einige gute Konter einzuleiten- leider verfehlten die Schüsse knapp das Tor. Ein Treffer  zu diesem Zeitpunkt hätte der Mannschaft eminent geholfen.

Andy Schumachers Halbzeitansprache half denn in Hälfte zwei konnte das Spiel viel offener gestaltet werden. Ein schöner Konter brachte das Ehrentor, aber gegen Ende der Partie ließ die Kraft nach und der KSC konnte auf 8 : 1 davonziehen. Macht nichts Jungs, gegen den KSC zu verlieren ist keine Schande. Die Punkte muss man gegen andere Teams holen!

KSC D 2  - FV Malsch D 2     8 : 1


Für den FV Malsch waren am Ball: Marvin Schumacher, Erdem Cinar ( Tor ), Jan Armbrust, Luca Birnbaum, Erencan Celik, Jonas Debald, Maximilian Supp, Jakob Weißer,
Jan- Sebastian Dietz, Valentin Störr, Dominik Reiner, Erik Frese, Sebastian Taller

Bericht: BT

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten