Hier klicken!


D-Junioren (U13/U12)

D1-Junioren: Kein Glück in Reichenbach

Details

Das zweite Topspiel innerhalb weniger Tage führte unser Team am Samstag Nachmittag nach Reichenbach. Während das Spiel gegen den KSC höchstes Lob von allen Seiten erhielt- auch die Karlsruher Zuschauer waren vom Können unserer Jungs beeindruckt, ein Match voller Tempo, Rasse und Klasse, da konnte die Begegnung an diesem kalten Nachmittag nicht mithalten. Die Vorzeichen waren auch nicht allzu günstig- gleich drei Stammspieler mussten ersetzt werden.

Und schnell zeigte sich dass sie nicht gleichwertig zu ersetzen waren. So übernahm Reichenbach schnell das Kommando und drängte den FV Malsch in die eigene Hälfte zurück. Doch die wie immer von Timo Kustos bestens organisierte Abwehr hielt zunächst. Aber wie so oft wenn aus dem Spiel heraus kein Tor gelingt muss eine Standardsituation herhalten. Ein Reichenbacher Eckball und schon stand es 0:1. Auch im weiteren Verlauf der Begegnung waren die Albtäler das bessere Team- spielten schnell und direkt. Mit dem zweiten Treffer war bereits die Entscheidung gefallen. Unsere Jungs besaßen nicht mehr die Kraft eine Wende herbeizuführen.
Sicher hatte auch das Dienstagsspiel beim KSC einiges an Energie gekostet. Leider wurde auch mentale Stärke vermisst- und ohne die kann man gegen ein Spitzenteam wie Reichenbach nicht bestehen.
So endete eine Woche mit zwei Topbegegnungen ohne Punkte. Dennoch darf man hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Zwei der Verletzten werden wohl am kommenden Samstag dabei sein und dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus!

TSV 05 Reichenbach - FV Malsch   2:0

Für den FV Malsch waren am Ball: Lennart Kühn (Tor), Till Balzer, Timo Kustos, Marcel Szilard, Tim Powalka, Loris Sammüller, Luca Gräfinger, Jonas Debaldt, Jona Gerbert, Jonas Gröschel, Sebastian Taller.

Bericht: BT

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten