Hier klicken!


D-Junioren (U13/U12)

D1 Junioren-Kreisliga

Details

Abschluss der Vorrunde mit Sieg und Niederlage / Sören Gessler wechselt zum KSC 

Mit zwei Heimspielen und einer Spielabsage beendete die D1 die Vorrunde. Gegen den FSSV Karlsruhe waren wir bei extrem böigem Wind über die gesamte Spielzeit hochüberlegen und konnten uns zahlreiche Chancen erarbeiten, die wir teilweise in atemberaubender Manier versiebten. So dauerte es bis zur 40.

 Minute bis der erlösende Treffer fiel. Kurz danach konnten wir auf 2:0 erhöhen. Anschließend kam die sehr defensiv eingestellte Mannschaft des FSSV noch zu zwei guten Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten, so blieb es beim verdienten 2:0 Erfolg.

 

Eine Woche später stellte sich der VfB Grötzingen am Federbach vor und mit einem Sieg hätten wir am Gegner vorbeiziehen können mit Platz 5 in Sichtweite. So begannen wir auch das Spiel und waren in Halbzeit eins überlegen mit einem geringen Chancenübergewicht. Grötzingen war aber mit seinen sehr schnellen Spitzen immer brandgefährlich. Mit einem unglücklichen 2:3 ging es in die Halbzeit und heraus kam eine andere Malscher Mannschaft. Fehler reihten sich an Fehler inklusive verschossenem Elfmeter und so endete das Ganze in einer 2:5 Pleite. Bitter, denn jetzt ist der Anschluss an das vordere Mittelfeld erstmal weg.

 

Das letzte Spiel gegen Neureut wurde ein Opfer der Regenfälle und musste abgesagt werden. Insgesamt hat die D1 eine sehr gute Vorrunde gespielt und war fast immer auf Augenhöhe mit den Gegnern. Nur gegen Reichenbach sowie die zweiten Hälften gegen Siemens und Grötzingen waren nicht zufriedenstellend, ansonsten konnte man mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Leider haben wir in den ersten Spielen gegen die Mannschaften ganz hinten in der Tabelle zu viele Punkte liegen lassen, aber das können wir in der Rückrunde ja besser machen.

 

Für einen Spieler wird die Rückrunde zu einer besonderen Herausforderung. Dank seiner tollen Leistungen wurde der KSC auf unseren Torhüter Sören Gessler aufmerksam. Bereits ab der Rückrunde wird Sören nun seine Kickstiefel für den Wildparknachwuchs schnüren. Wir wünschen ihm alles Gute bei seinem neuen Verein und auch das notwendige Glück in den entscheidenden Situationen. Die Klasse, sich durchzusetzen, hat Sören auf alle Fälle.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten