Hier klicken!


D-Junioren (U13/U12)

D1-Junioren spielen in Rauenberg um die badische Meisterschaft

Details

Einer der größten Erfolge in der langjährigen Geschichte im Jugendbereich des FV Malsch gelang in der diesjährigen Hallenrunde den D1-Junioren, schafften es die Jungs von Trainer Maurizio Marotta doch tatsächlich den Kreismeistertitel an den Federbach zu holen. Dadurch qualifizierte sich die Mannschaft für die am 23. Februar 2014 in Rauenberg bei Wiesloch stattfindende badische Meisterschaft.
 

Bevor es jetzt am Wochenende nach Rauenberg geht, beeindruckten die Jungs in der Qualifikationsrunde, in der man gegen zwölf Mannschaften anzutreten hatte, mit insgesamt elf Siegen und einem Unentschieden. Dabei wurde ein Torverhältnis von 54:7 erzielt.

Problemlos überstand die Mannschaft auch die Zwischenrunde, hier wurde in drei Spielen dreimal gewonnen und das Torverhältnis lautete 7:1 zugunsten der Gelb-Schwarzen.
Das Finalturnier fand dann in Weingarten ohne den an diesem Tag erkrankten Trainer M. Marotta statt, der aber auf der Bank durch Jürgen Gessler, Helmut Giel und „Wolle“ Peukert bestens vertreten wurde. Im ersten Spiel wurde der SV K-Beiertheim mit 3:1 bezwungen. Anschließend kassierte die Mannschaft gegen den späteren Finalgegner SG Siemens die einzige 2:3-Niederlage während der gesamten Hallenrunde. Im dritten Spiel gelang aber gegen den KSV Karlsruhe ein überzeugender 5:0-Sieg und somit war der Einzug ins Halbfinale geschafft. Der Gegner im Halbfinale war dann niemand Geringerer als der KSC. Nach anfänglichen Unsicherheiten gerieten die Malscher schnell mit 0:2 in Rückstand, steigerten sich im Laufe der Partie aber immer mehr und am Ende behielten sie mit 5:2 die Oberhand gegen den Bundesliganachwuchs. Somit stand die Mannschaft im Finale und hier traf die Mannschaft erneut auf die SG Siemens. Dieses Spiel konnte nach großem Kampf mit 2:1 gewonnen werden und somit wurde der ersehnte Kreismeistertitel nach Malsch geholt.
 

In Rauenberg trifft die Mannschaft auf den FC Olympia Kirrlach, Astoria Waldorf, Waldhof Mannheim und den TSV Buchen. In der anderen Gruppe sind TSG Hoffenheim, SV Sandhausen, FC Nöttingen, Spvgg Neckarelz und der FV Lauda vertreten. Natürlich erfüllt es die Jungs mit Stolz und Freude, dass man sich mit solch renommierten Gegnern messen kann.

Die Mannschaft, die mit dem Bus nach Rauenberg reist, kann dort völlig ohne Druck antreten, da sie mit dem Kreismeistertitel die anvisierten Ziele mehr als erreicht hat.
Der Kader in Rauenberg besteht aus Marvin Gessler, Valentin Marotta, Ferdinand Uihlein, Robin Herkelmann, Silas Keck, Marvin Giel und Luca Marotta.

Der FV Malsch veranstaltet auch dieses Jahr am 3. März wieder seinen traditionellen Rosenmontagsball mit einem bunten Programm, bestehend aus Büttenreden, Musikvorträgen, Tänzen u. a. Beginn ist um 20.11. Reservierungen unter Telefon 07246/6861.

Bericht: KK; Foto: MS

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten