Hier klicken!


D-Junioren (U13/U12)

D-Junioren - Platz 3 bei den Badischen Hallenmeisterschaften in Rauenberg (Kreis Heidelberg)

Details

Der FV Malsch hat am So. 23.02.2014 den Fußballkreis Karlsruhe in einer hervorragenden Vorstellung vertreten. Nicht nur spielerisch sind die Malscher positiv aufgefallen, auch die im Reisebus und weiteren Fahrzeugen mitgereisten Fans haben beim Veranstalter, dem VFB Rauenberg und dem bfv einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Spieler, Trainer, Eltern und Fans trafen sich vor dem Malscher Clubhaus, um 13 Uhr war Abfahrt am Federbach in Richtung Norden. In der Mannaberghalle in Rauenberg war bereits ziemlich was los. Nachdem die Siegerehrung der D-Juniorinnen vorbei war, suchten die zahlreichen Fans ihre Sitzplätze in der Mitte der Zuschauertribüne. Diese Position entwickelte sich von Anfang an zum gelb-schwarzen Zentrum der Fanrufe, Trommelwirbel und dem Fahnenschwenken.

Kurz nach 15 Uhr standen die Jungs zum ersten Male auf dem Spielfeld und vor der beeindruckenden Atmosphäre. Der Gegner FC Olympia Kirrlach hatte bereits zuvor ein Spiel bestritten und war vielleicht deshalb nicht so gehemmt wie wir. Das Spiel endete 1:1 Unentschieden. Mit dieser Ausgangssituation konnte man umgehen, war sich jedoch bewusst, dass die Jungs mehr können und sich auch steigern müssen. Im zweiten Spiel der Gruppe B siegte die Malscher souverän mit 5:1.

In der dritten Begegnung gegen den FC Astoria Walldorf zweigten die Jungs welche Dynamic und welches Durchsetzungsvermögen in ihnen steckt. Die Malscher Goalgetter Marvin Giel, Silas Keck und Luca Marotta legten direkt mit 3:0 vor. Endstand war 4:1. Das bedeutete die sichere Teilnahme am Halbfinale. Im letzten Gruppenspiel war der Gegner kein geringer als der Traditionsverein SV Waldhof Mannheim, der mit zwei Treffern für sich entschied.

Nach einer kurzen Pause stand man dem starken Bundesliga-Nachwuchs der TSG 1899 Hoffenheim gegenüber. Die blau-weißen sind derzeit Herbstmeister der C-Junioren Landesliga R/N und sind mit einem ausgeglichenen Kader angetreten. Dass in der Halle jedoch alles möglich ist, zeigte sich bereits 19s nach dem Anpfiff, als Marvin zum ersten Mal den TSG-Tormann verladen hatte. Die Fans waren außer sich. Der Hallensprecher war begeistert und rief beide Seiten zum Lautstärkevergleich auf den der Kreis Karlsruhe klar für sich entschied. Hoffe glich in der Folge aus, bevor Silas nach Abwurf vom Tormann Marvin Gessler den Gegner sauber überlief und zum 2:1 abschloss. Das waren schon besondere und beeindruckende Momente für die Malscher Spieler, Trainer, Jugendfunktionäre, Eltern, Geschwister und mitgereiste Fans. In einem Spiel auf Augenhöhe hatte die TSG das glückliche Ende und machte 7s vor Abpfiff den 3:2 Siegestreffer.

In der Kabine waren die Jungs niedergeschlagen, die wollten das Ding hier Rauenberg doch tatsächlich gewinnen. Nachdem ihnen der Trainer erklärte, dass sie bisher eine sehr gute Leistung abgeliefert haben, ging man mit breiter Brust in das kleine Finale gegen den Nachwuchs des Zweitligisten SV Sandhausen. Trotz hoher Spieldauer setzten sich Marvin 2x und Silas 1x erfolgreich durch, sodass die Malscher Mannschaft verdient mit 3:1 gewonnen hat.

Einen D-Junioren-Hallenkreismeister gab es in der Vereinsgeschichte des FV Malsch bisher nicht. Einen dritten Platz bei der „Badischen“ zu erreichen ist sensationell, jedoch sicher nicht unverdient. Der FV Malsch hat sich im Jugendfußball hier in Rauenberg supertoll präsentiert, Jungs alle FV’ler sind stolz auf euch.
Bei der Heimfahrt im Bus lief „We Are The Champions“ und so war auch das allgemeine Feeling. An dieser Stelle herzlichen Dank an den Getränkemarkt Sydlo in Malsch, sowie an Getränke Maushardt in Bühl die dafür sorgten, dass niemand Durst leiden musste. Kurz vor Ankunft am heimischen Federbach rief Mauro aus „heute Abend ist alles frei“. Im Clubhaus hatte Chefkoch Andy bereits etwas vorbereitet und alle zusammen haben hier bei Fingerfood und Salat einen gebührenden Abschluß gefeiert.

Spielpaarungen und Ergebnisse:
FV Malsch – FC Olympia Kirrlach (Kreis Bruchsal) 1:1
TSV Buchen (Kreis Buchen) – FV Malsch 1:5
FV Malsch – FC Astoria Walldorf (Kreis Heidelberg II) 4:1
SV Waldhof Mannheim(Kreis Mannheim) – FV Malsch 2:0

Halbfinale:
TSG 1899 Hoffenheim (Kreis Sinsheim) – FV Malsch 3:2

Spiel um Platz 3
FV Malsch – SV Sandhausen (Kreis Heidelberg I) 3:1

Es spielten: Marvin Gessler (TW), Sam Bobscheck (TW), Robin Herkelmann, Luca Marotta (3), Marvin Giel (6), Ferdinand Uihlein, Silas Keck (5) und Valentin Marotta, Christoph Müller, Yannik Peukart, Moriz Essig und Alper Cetinkaya (1)

Bei der Siegerehrung erhielten die Spieler Medaillen, unser Keeper Marvin Gessler wurde von DFB-Vizepräsident und bfv-Präsident Ronny Zimmermann zum besten Torwart ausgezeichnet. Die Malscher Fangruppe erhielt einen Sonderpreis (10 hochwertige Bälle inkl. Ballsack), gesponsert vom Finanzhaus Maisch aus Nußloch.

„Heute haben mir die Jungs alles zurückgegeben was ich in den letzten 7 bis 8 Jahren gemeinsam mit meinem Trainer- und Betreuerteam investiert habe. Das war zeitweise richtiges Gänsehaut-Feeling“ so das Fazit von Trainer und Clubhauswirt Mauro Marotta.

Link zum Video "Spielszenen mit 15 Toren" http://www.youtube.com/watch?v=wnLdr7p4sNg

Link zum Video "Freude über Platz 3" http://www.youtube.com/watch?v=t9HvehgIqzU

 

Bericht: SK/MM; Fotos & Video: SK/EK

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten