Hier klicken!


C-Junioren (U15)

C-Junioren - Geschlossene Mannschaftsleistung als Schlüssel zum Sieg

Details

Verdientermaßen gingen die C-Junioren an diesem Tage als Sieger vom Feld. Ausschlaggebend für die 3 Punkte war eine geschlossene Mannschaftsleistung welche sowohl über eine kämpferische wie auch spielerische Linie überzeugen konnte.

Der Spielbeginn verlief zunächst zäh, da Ettlingen seine körperliche Überlegenheit gegen die spielerische Komponente unserer Mannschaft setzte. Ein klares Foul im Strafraum und der folgende Elfmeter setzte in der 12ten Minute ein erstes Ausrufezeichen der Partie. Der gefoulte selbst – Jonie – verwandelte sicher zum 1:0 für Malsch. Keine zwei Minuten später wurde Jonie erneut im Strafraum von den Beinen geholt und der sicher leitende Schiedsrichter Anderer pfiff erneut Elfmeter. Luca zirkelte den Ball mit dem linken Fuß unhaltbar ins rechte Eck und es stand 2:0 für gelb-schwarz. Diese beruhigende Führung war quasi der „Dosenöffner“ dieser Partie. Die Aktionen wurden sicherer, das Selbstvertrauen jedes einzelnen Spielers wurde größer und das 3:0 durch Jonie war der Schlussakt einer stetig steigenden Leistung in der ersten Halbzeit.

Diese Steigerung setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. In der Defensive wurden die Zweikämpfe durch beherztes Agieren gewonnen und die stetig wachsenden läuferischen Vorteile wurden durch die entstehenden Räume auch immer mehr spielerisch genutzt, was letztendlich zu weiteren Chancen und auch zu Toren führte. Das 4:0 durch Luca war das Resultat eines schönen Angriffs über rechts, welcher Luca mit einer Bogenlampe, unhaltbar für den Ettlinger Keeper abschloss. Das 5:0 war 4 Minuten später greifbar nahe aber Marcel hatte Pech dass sein Schuss vom gegnerischen Verteidiger noch abgefangen werden konnte und der Nachschuss knapp über den Kasten des Gegners strich. Das 5:0 war quasi der Spiegel der Entschlossenheit an diesem Tage. Der gut spielende Luis reagierte in einer vielbeinigen Aktion im Strafraum des Gegners am schnellsten und konsequentesten und netzte zum 5:0 ein. Was ein knackiges Höhentraining so alles bewirken kann bewies Alper, welcher auch noch 8 Minuten vor Spielende in der Lage war, einen gezogen Lauf über das Spielfeld zu absolvieren und sich anschließend so zu platzieren, um den von Luca getretenen Freistoß mustergültig zum 6:0 zu verwerten. Letztendlich setzte Luca durch einen direkt verwandelten Eckball den Schlusspunkt zum insgesamt auch in dieser Höhe verdienten Sieg von 7:0.

Mit drei Toren beschenkte sich Luca nachträglich selbst zu seinem 14ten Geburtstag.

Verdientermaßen genossen die Jungs nach dem Spiel die von Henry gesponserten Getränke und nach einem „Happy Birthday“ auf Luca die frischen Pizzen.

Mit einer der wohl besten Saisonleistungen kletterte die Mannschaft auf Platz 3 und zeigte vor allem in Halbzeit 2 was in ihr steckt.

Bericht: MG

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten