Hier klicken!


C-Junioren (U15)

C1-Junioren: Siege bei Post/Südstadt und Blankenloch/Weingarten

Details

Am Mittwoch, 27.4.16, 18.30 Uhr hatten unsere Jungs der C1 beim Verein Post/Südstadt Karlsruhe anzutreten. Eine körperlich starke Truppe, fast komplett aus dem Jahrgang 2001 bestehend. Sie spielten clever, aus einer starken Abwehr heraus und versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Ein wunderbarer Schuss aus ca. 40 Metern Entfernung, genau unter die Torlatte- das war die Führung der Karlsruher in der 24. Spielminute. Ein Rückstand - das passiert unserer C1 nur selten.

Aber schnell nahmen sie wieder das Heft in die Hand und in der 35. Minute fiel der Ausgleich. Es war nun ein Spiel auf ein Tor und in der 50. Minute entstand folgerichtig die Malscher  Führung. Dann kam der überraschende Ausgleich- ein langer Ball in den Sechzehnmeterraum, die Abwehr unkonzentriert, so schnell kann es gehen. Doch ein Klasseteam lässt sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Malsch stürmte weiter, es wurde zu einem Spiel auf ein Tor. Und dann fiel in der 56. Minute das hoch verdiente Siegtor. Neben den drei Treffern wurde noch zweimal der Pfosten getroffen. So durfte man mit einem verdienten 2:3- Auswärtserfolg die Heimreise antreten. Der Meisterschaft war man wieder einen Schritt näher gekommen.

 

Für den FV Malsch spielten: Till Balzer (To ), Emre Karadag, Niklas Nußbaum, Loris Sammüller, Alper Cetinkaya, Moriz Weißer, Moritz Essig, Luca Marotta, Yannick Rastetter, Marcel Szilard, Timo Kustos, Christoph Müller, Robin Herkelmann, Justin Dotzauer

Am Samstag, 30.4.16, 15.00 Uhr, stand die Fahrt zur SG Blankenloch/Weingarten auf dem Programm. Nur drei Tage nach dem Sieg in Karlsruhe wollte man einen erneuten Dreier einfahren. Doch der Gegner zählt zur Spitzengruppe in der Kreisliga und da war doch Vorsicht geboten. Trainer Jürgen Gräfinger wählte die Taktik mit einer Doppelsechs und nur einem Stürmer. Der Gegner sollte früh angelaufen und in seinem Spielaufbau gestört werden. Und diese Taktik ging vollkommen auf. Die SG Blankenloch/Weingarten besaß über den gesamten Spielverlauf nicht eine Torchance. Unsere Jungs hingegen erzielten in der 13. Minute die Führung und vier Minuten später das 0:2. Damit war mehr als nur eine Vorentscheidung gefallen. Souverän spielte man die Partie zu Ende und ließ nie einen Zweifel darüber entstehen dass auch diese Hürde erfolgreich genommen war. Fazit: Ein nie gefährdeter 0:2- Auswärtserfolg.

Für den FV Malsch spielten: Erdem Cinar (Tor), Emre Karadag, Niklas Nußbaum, Loris Sammüller, Alper Cetinkaya, Marcel Gassenmaier, Moritz Essig, Luca Marotta, Yannick Rastetter, Marcel Szilard, Justin Dotzauer, Luis Sehrig, Robin Herkelmann, Timo Kustos

 

Bericht: BT

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten