Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren mit Mühe zum Sieg gegen Schlusslicht

Details

Mit einer nicht wirklich überzeugenden Leistung mühte sich der, in neuem Outfit aufgelaufene (gesponsert von der Fa. Polster Otten), FV Nachwuchs gegen das gut spielende Schlusslicht aus Linkenheim/Hochstetten zum erwarteten Sieg. Man kam recht gut in die Partie und beherrschte zunächst Ball und Gegner. Folgerichtig konnte der gut spielende Leon Mantel, nach einer schönen Kombination im gegnerischen Strafraum das 1:0 für die gelb-schwarzen erzielen. Kurz vor der Pause konnte der agile Fritz, nach einer von unzähligen Ecken, durch einen schönen Kopfballtreffer auf 2:0 erhöhen.

Zwar hatte man sich für Durchgang 2 ein höheres Tempo und größere Laufbereitschaft vorgenommen, konnte dies aber zunächst nicht in die Tat umsetzen und baute damit den Gegner, der sehr fair spielte und nie aufgab, wieder auf. Glück hatten wir, als der nicht ganz regelsichere Schiedsrichter, ein klares Foul von uns im Strafraum nicht als solches gewertet hatte. Nicht verwunderlich bei einer Laufbereitschaft die Richtung null tendierte. Das war eine klare Fehlentscheidung zu Lasten der tapfer kämpfenden Gäste. Offenbar hatte den Herrn an der Pfeife das "schlechte" Gewissen geplagt als kurz darauf Leon Mantel im Strafraum vom Torsteher der Li/Ho von den Beinen geholt wurde, deutete er gestenreich, dass hier kein Foul vorlag. Auch hier entschied er das aus gut 40m Entfernung, leider auch falsch. Ein klassischer Fall von mehr hören als sehen, denn die zaghaften Proteste von Trainer Schneider nahm er zum Anlass, die gut gemeinten Ratschläge als Angriff auf seine Autorität zu werten und Schneider hinter die Barriere zu verweisen, das war fast richtig. Als dann 20min vor Ende der Partie die Gäste den Anschlusstreffer erzielen konnten, legte unser Team, die bereits zu Beginn der 2. Hälfte erwartete Schippe drauf und konnte erneut durch Fritz den 3:1 Siegtreffer erzielen.

Nächsten Samstag in Forchheim muss da eine deutliche Leistungssteigerung kommen wenn man dort etwas Zählbares holen will.

Für den FV im Einsatz waren: Gräfinger, Göring, Surawicz, Laubenstein, Fischer, Merx, Gerbert, Strnadl, Keck, Fritz, Mantel, Sammüller, Rubel, Bobschek

Bericht: DS

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten