Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren siegen beim VFB Bretten

Details

Auswärts scheinen sich unsere Jungs in der Landesliga deutlich wohler zu fühlen! Von den bislang erreichten 12 Punkten konnten neun in der Ferne erkämpft werden. Nach dem doch souveränen 3:1-Auswärtssieg bei der 2er-Mannschaft von Siemens vor zwei Wochen folgte die äußerst unglückliche 0:1-Heimniederlage im Freitag-Abend-Hartplatzspiel gegen den Tabellenführer aus Büchenbronn/Grunbach, die man mit einer konsequenteren Chancenverwertung aber hätte vermeiden können.

Erneut stand mit dem Tabellendritten aus Bretten ein dicker Brocken und absoluter Meisterschaftsanwärter auf dem Programm. Beide Teams konnten nicht in nomineller Bestbesetzung auflaufen, zudem bei uns mit dem Innenverteidiger Gerrit Göring und der Offensivkraft Leon Mantel zwei angeschlagene Spieler aufgelaufen sind. Auf schwerem Boden in der ansonsten schönen Brettener Sportanlage begann die Partie wie erwartet. Etwas mehr Ballbesitz der Heimmannschaft und kollektiv gute Defensivarbeit im Malscher Team, jedoch mit permanenten Nadelstichen durch Bälle aus der Abwehr auf die agilen Stürmer. Chancen erspielte sich die Heimmannschaft relativ wenig und doch kam sie zu einigen gefährlichen Abschlüssen, die zum Teil jedoch glücklicherweise leichtfertig vergeben wurden. Die disziplinierte Spielweise mit viel Laufarbeit in allen Mannschaftsteilen machte es den Hausherren aber auch nicht leicht, so dass man mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit ähnelte der ersten, jedoch ergaben sich nun auf beiden Seiten etwas mehr  Chancen die jedoch allesamt vergeben wurden. Zweimal rettete auf Malscher Seite das Aluminium – aber auch dreimal auf der von Bretten! Spätestens Mitte der zweiten Halbzeit kam bei den anwesenden Zuschauern die Vermutung auf, dass man das Spiel mit einem Tor gewinnen kann, wobei wir ein torloses Remis sofort unterschrieben hätten. Und dann gelang 15 Minuten vor Abpfiff doch noch der Lucky-Punch: vom rechten Verteidiger Timo Strnadl wurde der Ball hoch über die Mittellinie in des Gegners Hälfte geschlagen, Freddy Weiser konnte sich im Kopfballduell behaupten und den Ball ideal in den Lauf von Leon Mantel verlängern. Dieser stürmte im Alleingang auf den herauseilenden Torwart zu, umspielte diesen und schob eiskalt zur Führung ein. In der Folge versuchte das Brettener Team mit aller Macht die Niederlage zu verhindern, aber unsere Mannschaft wich keinen Zentimeter zurück und erkämpfte sich am Ende nicht unverdient die drei Punkte!

Es wäre müßig nach diesem Match den einen oder anderen Spieler hervorzuheben. Die Mannschaftleistung war beeindruckend und Trainer Mauro konnte mit der Umsetzung seiner taktischen Vorgaben mehr als zufrieden sein.

Am Samstag, 07.11.2015, um 13.00 Uhr, wird der Mitaufsteiger FC Olympia Kirrlach unser Gast sein. Es bleibt zu hoffen, dass die Heimbilanz nach diesem Spiel aufgebessert sein wird. 

Bericht: UM; Foto: SK

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten