Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren beenden Herbstrunde mit zwei Siegen

Details

Die B-Junioren des FV Malsch schließen als Landesliga-Neuling die Hinrunde mit Siegen beim SVK Beiertheim und gegen die SG Stein auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz ab.

Nachdem man noch eine Woche zuvor in einem munteren Pokalspiel durch eine 3:5-Heimniederlage gegen den SVK Beiertheim den Einzug ins Halbfinale verpasste hatte, ging es eine Woche später im Mittwochsspiel gegen den selben Gegner in der Punkterunde nach Karlsruhe.

Die Gastgeber begannen äußerst schwungvoll und setzten uns in der Anfangsphase ordentlich zu, kamen jedoch zunächst zu keiner zwingenden Torchance. Wenn es dann doch gefährlich wurde war der sehr aufmerksame Torhüter Jannik Gräfinger stets zur Stelle und bereinigte die Situation mit Bravur. Allerdings hielten die Beiertheimer das Tempo in den ersten 25 Minuten enorm hoch und das Malscher Team sah sich mehr in der Defensive. So war es dann auch der erste ordentlich ausgespielte Angriff, den Tolga Celik in der 28. Minute mit einem trockenen Schuss in den Winkel zur Malscher Führung abschließen konnte. Obwohl die Heimmannschaft alles daran setzte, nicht mit einem Rückstand in die Pause zu müssen, gelang es den gelb-schwarzen kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Abwehrfehler den zweiten Malscher Treffer durch Luca Boretius zu erzielen. Die Beiertheimer kamen nun noch bissiger aus der Kabine und setzten alles daran, früh den Anschluss herzustellen. Es dauerte auch keine sieben Minuten bis dies gelang und sie auf 1:2 verkürzten. Von nun an wurde das Spiel auf beiden Seiten hektischer und der ordentlich pfeifende Schiedsrichter hatte einiges zu regeln. Es kam zu vielen Unterbrechungen und es ergaben sich auch Freistöße aus gefährlichen Positionen, die aber allesamt gut überstanden wurden. Die gesamte zweite Halbzeit war mehr vom Kampf geprägt als das ein ansehnliches Fußballspiel zustande kam. Unser Team hatte seinerseits noch gute Szenen und der Ball ging zweimal an des Gegners Querlatte, letztendlich passierte auf beiden Seiten aber nichts Zählbares mehr und so blieb es beim Auswärtssieg – übrigens dem vierten von fünf Spielen! In der Auswärtstabelle sind unsere Jungs Tabellenführer, in der Gesamttabelle immer noch vierter!

SKV Beiertheim - FV Malsch 1:2 (0:2)

Zum letzten Hinrundenspiel empfing die U17 am Samstag die SG Stein/Königsbach, die nach einem verpatzten Start in die Runde zuletzt zwei Siegen und breiter Brust angereist waren. Und so spielten sie in den ersten 40 Minuten auch: Höhere Laufbereitschaft, mehr Sicherheit im Passspiel und robustes Auftreten führten nicht unverdient zum 0:2-Pausenrückstand unseres Teams, das wohl die bislang schwächste Halbzeit der laufenden Saison ablieferte.

Als Luca Boretius bereits zwei Minuten nach Wideranpfiff einen Freistoß aus 20 Metern direkt einnetzte keimte wieder Hoffnung, zumal die Gegner kurz darauf eine hochkarätige Chance vergaben und glücklicherweise nur die Querlatte trafen. Nun war eine deutliche Steigerung im Malscher Team zu erkennen und die Partie wurde hochinteressant. Nick Huditz konnte keine zehn Minuten später einen gelungenen Angriff erfolgreich zum 2:2 abschließen. Von jetzt ab wurde das Spiel ruppig und – um es vorweg zu nehmen - der Schiri zückte in den verbleibenden 30 Minuten sieben Mal die gelbe Karte und sprach zwei Zeitstrafen aus! Das Entscheidende aber war, dass unsere Jungs noch einen perfekten Konter fahren konnten, den Freddy Weißer zehn Minuten vor Abpfiff mit dem 3:2-Siegtor erfolgreich zu Ende brachte! Dieses Spiel war sogleich das letzte der Vorrunde, welche unser Team auf dem dritten Platz abschließt. Am kommenden Samstag steht das erste Rückrundenspiel zu Hause gegen die Kickers aus Pforzheim auf dem Plan, danach geht es in die Winterpause.

FV Malsch - SG Stein/Königsbach 3:2 (0:2)

Bericht: UM

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten