Hier klicken!


B-Junioren (U17)

B-Junioren bezwingen Tabellenführer

Details

In einer kämpferisch hochklassigen Begegnung bezwangen unsere B-Junioren den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Nöttingen mit 3:1. Diese Partie stand in puncto Einsatzwillen, Laufbereitschaft und vor allem taktischer Disziplin im krassen Gegensatz zum letzten Spiel in Friedrichstal, welches verdientermaßen mit 0:7 verloren ging.

Dass mit der richtigen Einstellung vieles möglich ist, zeigte unsere Mannschaft von Anfang an. Der Gegner wurde aggressiv bekämpft und die taktische Variante der Trainer, bei Ballverlust zwei Mittelfeldspieler sofort in die Defensive fallen zu lassen zahlte sich aus. Trotz des optisch spielerischen Vorteils der Gäste, konnten sich Diese keine wirklich zwingenden Torchancen herausarbeiten. Ganz im Gegenteil! Die deutliche besseren Möglichkeiten hatte unsere Mannschaft. Leider konnten weder Nick Huditz noch Moritz Essig die schön herausgespielten Möglichkeiten nutzen. Eine kleine Unaufmerksamkeit in unserer Hintermannschaft ermöglichte den Gästen kurz vor der Pause das 0:1. Bei einem hohen Ball aus dem Halbfeld, kam der gegnerische Stürmer etwas eher ans Leder und lupfte den Ball per Kopf über den herauseilenden Torwart Kimon Sammüller.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern das selbe Bild. Die intensiv geführte Partie wogte hin und her und der hervorragend leitende Unparteiische hatte alle Hände voll zu tun die Motivationen der Spieler in vertretbaren Bahnen zu halten.

Belohnt wurde das Engagement der Mannschaft in der 58ten Minute. In einer turbulenten Szene im Nöttinger Strafraum pfiff der Schiedsrichter auf Grund Handspiels Elfmeter. Ein platzierter Schuss von Nils Hörig ins rechte Torwarteck brachte das verdiente 1:1. Das 2:1, ca. 10 Minuten später, war ein Geschenk der Gäste. Ein zugegeben erzwungener Rückpass zum Torwart der Nöttinger hatte der Goalie gedanklich wohl schon verarbeitet und zum Erstaunen aller hüpfte der Ball dem bedauernswerten Kerl über den Fuß und kullerte ins Tor. Nöttingen erhöhte nun nochmals den Druck, doch unsere Mannschaft stellte sich mit aller Macht dagegen. Das benötigte Quentchen Glück und ein prächtig reagierender Kimon ließ die Zeit ohne Gegentor verstreichen ehe Lukas Bastian mit einer schönen Einzelleistung und einem strammen Schuss 3 Minuten vor Spielende den Schlusspunkt zum umjubelten Sieg setzte.

 

Bericht: MM

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten