Hier klicken!


F-Junioren (U9/U8)

F-Junioren spielen tolle Turniere in der Fairplay-Soccerhalle

Details

Die F-Junioren des FV Malsch nahmen an den letzten Wochenenden an Turnieren für die jeweiligen Jahrgänge  in der Neureuter Soccerhalle teil.

Auch wenn bei diesen Turnieren vor allem der Spaß im Vordergrund stand – insbesondere durch die intensivere Spielweise auf Kunstrasen und mit Rundumbande und Netz, wodurch es so gut wie keine Unterbrechungen gab – hat die Turnierform mit Vorrunde und anschließenden KO-System eine ganz neue Erfahrung für die Teams mit sich gebracht.

Die F1-Jungs des Jahrgangs 2004 konnten am 24.02. ihre Vorrundengruppe mit 3 überzeugenden Siegen deutlich gewinnen und zogen somit stolz und voller Zuversicht in das Viertelfinale ein. Dort war zuerst von den zuvor gezeigten tollen Spielzügen nicht mehr viel zu sehen, und als die Jungs über tollen Einsatz doch wieder zurück ins Spiel kamen, wurden sie ein ums andere Mal ausgekontert. Schließlich hat auch der Schiri mit einem nicht gegeben Ausgleichstreffer seinen Teil zum unglücklichen Verlauf des Viertelfinals beigetragen.  Für die F1 des FV Malsch waren Florian, Julian, Gabriel, Leon, Ersin sowie Ersatzspieler Dajo im Einsatz.

Zwei Wochen später hat sich auch der jüngere F-Jugendjahrgang hervorragend an gleicher Stelle verkauft. Für die 2005er war das Teilnehmerfeld doppelt so groß, so dass nach der Vorrunde eine Zwischenrunde ausgetragen wurde. Diese haben die Malscher Jungs mit hervorragendem Fußball und haushohen Siegen in den ersten beiden Spielen souverän erreicht. Bedeutungslos war somit das letzte Gruppenspiel, in dem ein früher, unglücklicher Rückstand noch aufgeholt werden konnte. Schließlich hat es hier nicht mehr zum Sieg gereicht, aber anerkennendes Raunen der Begleiter fremder Teams über so manche Malscher Aktion, konnte über den vergeben Sieg hinwegtrösten. Als Gruppensieger zog man schließlich in die Zwischenrunde ein, hatte aber hier im Torabschluss nicht mehr das notwendige Quäntchen Glück. Das erste Spiel ging schließlich sogar mit einem unglücklichen Eigentor verloren. Damit war das Halbfinale schon nicht mehr aus eigener Kraft erreichbar und schließlich wurde auch das abschließende, ebenfalls hart umkämpfte Spiel noch verloren. Klar waren die Jungs traurig, aber dazu gab es für Amedeo, Carsten, Dajo, Fabian, Luca , Marten und Pascal nach der gezeigten Leistung überhaupt keinen Grund.

   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten