Hier klicken!


Gelungenes Sportfest beim FV Malsch

Details

Das Sportfest des FV Malsch, das vom 15. bis 18. Juni auf dem Sportgelände und in der vereinseigenen Federbachhalle stattfand, nahm auch in diesem Jahr einen erfolgreichen Verlauf. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Freitagabend mit einem C-Junioren-Spiel, bei dem der FV Malsch der SG Steinmauern mit 2:8 unterlag.

Daran schloss sich ein Kleinfeldturnier für Firmenmannschaften an, das von der SG Stern gewonnen wurde. Im Endspiel besiegten die „Daimler-Benzler“ die Firma Höfler mit 4:2. Dritter wurde die Firma CTDI Nethouse Malsch. Am Abend konnte dann auf Großleinwand das EM-Spiel Ukraine – Frankreich angeschaut werden.

 

Der Samstagvormittag wurde mit einem F-Junioren-Kleinfeld-Turnier eröffnet. Daran schloss sich ein D-Junioren-Turnier an, bei dem die einheimischen D-1-Junioren die Oberhand behielten. Danach besiegten die A-Junioren des FV Malsch den FC Berg/Pfalz mit 5:1. Am Abend gastierte bereits zum zweiten Mal die Band „Doubele Trouble“ beim Malscher Sportfest.

 

Am Sonntagmorgen startete bereits um 7.00 Uhr die 29. Rhein-Alb-Murg-Radtourenfahrt, gleichzeitig war auch der Start zur 3. Malschauen-Mountainbike-Tour. Leider setzte gegen 8.00 Uhr ein heftiger Regen ein und machte den rund 350 Radfahrern sowie den über 60 Mountainbiker das Leben schwer. 20 Helfer versorgten an sechs Verpflegungsstellen die Radsportler mit Obst, Kuchen, Kaffee, Tee und Spezialitäten der Betreuer. Im Anschluss an die Tour wurden die Gruppen mit den meisten gefahrenen Kilometern geehrt. Der Wanderpokal ging an die DLRG, gefolgt vom TV Malsch und der GroKaGe. Bei den Radsportlern und Firmenteams belegte den ersten Platz das Unternehmen CDTI Nethouse, Zweiter wurde der RSC Sulzbach bereits zum zweiten Mal und Dritter die RSG Forchheim. Die Teilnehmer erlebten wunderschöne Strecken auf Wegen und Nebenstraßen durch den Naturpark Nordschwarzwald.

 

Fußballerisch ging es mit Turnieren für E1- und E2-Juniorenmannschaften weiter. Bei beiden Turnieren ging der FV Malsch als Sieger hervor. Die D-Mädchen unterlagen dem FC Alemannia Bruchhausen mit 0:6, währen die zweite Mannschaft des FV Malsch dann gegen den SSV Ettlingen mit 3:4 verlor.

 

Im Hauptspiel des Tages besiegte die erste Mannschaft, die in dieser Saison Meisterschaft und Aufstieg in die Kreisliga feiern durfte, den SSV Ettlingen nach einem gutklassigen Match mit 6:3. 

 

Über die Mittagszeit unterhielten die „Glasbachtaler“ die zahlreichen Festgäste und durften großen Beifall für ihre gekonnten Vorträge ernten. Am Abend fand dann die Live-Übertragung auf Großleinwand in der vollbesetzten Federbachhalle zwischen Deutschland und Dänemark statt, bei dem der 2:1-Sieg und das Erreichen des Viertelfinales der deutschen Mannschaft für beste Stimmung sorgte. 

 

Der Montag stand im Zeichen des Elfmeterturniers für die örtlichen Vereine. Sieger bei den Damen wurden die Ladies des MSC Malsch gefolgt von den Handballerinnen des TV Malsch und der GroKaGe Malsch. Mit Trostpreisen mussten sich die Mütter der FV-Junioren sowie die DLRG begnügen. Bei den Herren siegte der SC Blau-Weiß vor SG Eckerle und dem Kleintierzuchtverein Malsch. Zum Festausklang lief noch das das EM-Spiel Spanien gegen Kroatien auf Großleinwand in der Federbachhalle.

 

Alles in allem kann der FV Malsch wiederum auf ein gelungenes Sportfest zurückblicken.    

   

Facebook  

   
   
© FV Malsch 1910 e.V. Alle Rechte vorbehalten